Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung der Website erklären Sie Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen sowie alle Details zur Nutzung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung wie folgt: hier
Willkommen ...
... zum Abenteuer deines Lebens!
Willkommen ...
... zum Abenteuer deines Lebens!
Diese Tour als PDF speichern
Diese Tour weiterempfehlenKontaktanfrage

Welttour // Südamerika: Cartagena - Punta Arenas 1BP

Argentinien   |  Bolivien   |  Chile   |  Ecuador   |  Kolumbien   |  Peru

Südamerika von ganz oben bis nach ganz unten – auf dem Motorrad ans südliche Ende der Welt! Haben wir erst mal alle Formalitäten erledigt und die Motorräder übernommen, starten wir in Cartagena und können noch gar nicht richtig ermessen, welch eine unglaubliche Etappe vor uns liegt.

Vor ein paar Jahren noch undenkbar zu bereisen, erstaunen uns Land, Städte und Menschen in Kolumbien mit Schönheit, Offenheit und Freundlichkeit, und die Straße unter uns hat einen Namen: Panamericana! Rund 4.000 der 26.000 Kilometer langen Nord-Süd-Verbindung werden wir in den nächsten Wochen unter die eigenen Räder nehmen.

Zunächst aber schlängeln wir uns durch den Dschungel Ecuadors und überqueren den Breitenkreis, dem dieses Land seinen Namen verdankt. In Peru bewegen wir uns zwischen Pazifikküste und Andenkette in Richtung Süden, bevor sich für die nächsten drei Wochen fast täglich ein Highlight ans andere reiht. Wir starten mit dem besten Ceviche Südamerikas in Lima. Vorbei an den Dünen von Ica nach Nazca – selbstverständlich besteht die Möglichkeit zu einem Überflug der mysteriösen gleichnamigen Linien – und weiter auf einer der besten Motorradstrecken der Welt quer durch die Anden zu den Ruinen von Machu Picchu.

Jeweils eine Tagesetappe weiter kommen wir zur alten Inkahauptstadt Cuzco, nach Los Uros, den schwimmenden Inseln bei Puno und Copacabana am Titicacasee. Hier erreichen wir Bolivien und die Altiplano-Hochebene mit der höchstgelegenen Hauptstadt der Erde: La Paz. In diesem faszinierenden Land begeistern uns die unbeschreibliche Ruta de la Muerte, bei gutem Wetter ein MUSS für jeden Motorradfahrer, sowie mit dem Salar de Uyuni der größte Salzsee der Welt, welchen wir an einem separaten Rasttag ebenfalls mit den eigenen Motorrädern befahren. Entlang der Atacama-Wüste geht es mitten durch die Anden nach Argentinien. Hier streifen wir das südliche Gran Chaco und erreichen über die spektakulären Los Caracoles die pulsierende Hauptstadt Chiles, Santiago.

Nach einem weiteren Rasttag richten wir unsere Vorderräder wieder zielstrebig Richtung Süden. Allerdings nicht, ohne zuvor noch einen Abstecher nach Valparaiso zu machen. Diese malerische Stadt war bis zur Eröffnung des Panamakanals einer der wichtigsten Häfen im Pazifikraum. Auf Meereshöhe, immer die Pazifikküste im Blick, finden wir unseren Weg zur traumhaften Carretera Austral, welche uns kurvenreich durch den chilenischen Regenwald führt und zurück in die Anden, die wir in den kommenden Wochen wieder mehrfach überqueren werden.

Damit sind wir in Patagonien angekommen! Spektakuläre Szenerien und ursprüngliche Natur bilden unsere tägliche Umgebung auf dem weiteren Weg nach Süden. Eines der am dünnsten besiedelten Gebiete der Erde – wir sprechen von weniger als einem Bewohner je Quadratkilometer – sowie sagenhafte Naturschauspiele wie der Perito Moreno Gletscher oder Torres del Paine, einer der schönsten Nationalparks auf unserm Planeten, begeistern und beeindrucken uns nachhaltig.

Von hier sind es nur noch wenige Fahrtage bis ans Ende der Welt: In Ushuaia führt sprichwörtlich kein Weg mehr weiter! Tief durchgeatmet und sich der Grandiosität unserer Erde bewusst wenden wir uns für ein kurzes Stück nach Norden und erreichen mit Punta Arenas den Zielort dieser traumhaften Motorradtour.


Herausforderungen

  • Teilweise chaotischer Verkehr in den größeren Städten
  • Sehr hohe Passstraßen in Argentinien, Chile, Bolivien und Peru
  • Sehr kurvige, teilweise unbefestigte Bergstrecken in den Anden
  • Extrem lange Fahrtage (bis 650 Kilometer)
  • Starker Seitenwind auf der Schotterpassagen der Ruta 40, Argentinien
  • Längere Aufenthalte in großen Höhen

Dein Expeditions-Fahrzeug

Grundsätzlich ist die Teilnahme an den Edelweiss Welttour-Etappen mit deinem eigenen Motorrad vorgesehen. Auf Anfrage können wir dir jedoch gerne ein Angebot für ein Mietmotorrad unterbreiten!


Karin und Gerhard aus dem Welttour-Management stehen dir gerne jederzeit für Fragen unter expedition@edelweissbike.com zur Verfügung!



Start/Ende: Cartagena / Punta Arenas
Nächster Flughafen: Cartagena / Punta Arenas
Tourdauer: 70 Tage, davon 68 Fahrtage
Strecke: Gesamtlänge: 15547-16752 km
Tagesetappen: 30-447 km
Übernachtung: Qualität, Einrichtung und Service werden sich bei den Hotelübernachtungen je nach Land und Ort erheblich unterscheiden. Unser Ziel ist die fixe Buchung aller Übernachtungen in 3-5-Sterne-Häusern. Dies wird jedoch nicht immer möglich sein. Dort, wo sich Fuchs und Hase – oder vielleicht auch Schakal und Kaninchen – gute Nacht sagen, könnte auch die eine oder andere Annehmlichkeit nicht verfügbar sein.
Rasttag: Cartagena
Quito
Trujillo
Nazca
Ollantaytambo
Cusco
La Paz
Colchani
Santiago de Chile
Pucón
El Calafate
Puerto Natales
Ushuaia
Punta Arenas
Highlights: Cartagena, Nazca-Linien, Machu Picchu, Titicacasee, Puno, La Paz, Salar de Uyuni, San Pedro de Atacama, Cerro Cristo Redentor, Santiago de Chile, Carretera Austral, Fitz Roy Massiv, Perito Moreno Gletscher, Nationalpark Torres del Paine, Magellanstraße, Ushuaia, Ruta de la Muerte (Yungas-Straße), El Tatio, Valle de la Luna, Kathedrale von Salta, Nationalpark Villarica, Feuerland
Mindest­teilnehmer­zahl: 8
Bitte beachte Punkt 4.2. a) unserer AGBs zu Stornofristen seitens Edelweiss Bike Travel bei Nichterreichung der Mindestteilnehmeranzahl - Reisebedingungen

Tourpreise & Motorräder 2020

Inkludierte Leistungen

Preis für Fahrer im Doppelzimmer
Eigenes Bike
$ 26.300,-
Preis für Beifahrer im Doppelzimmer$ 14.120,-
Einzelzimmerzuschlag$ 5.380,-

Tourpreise & Motorräder 2021

Inkludierte Leistungen

Preis für Fahrer im Doppelzimmer
Eigenes Bike
$ 27.050,-
Preis für Beifahrer im Doppelzimmer$ 14.540,-
Einzelzimmerzuschlag$ 5.550,-

Preise ab $ 26.300,-

pro Person

Inkludierte Leistungen

Motorradkategorie 0

Tourfinder

Tourenkalender

Karte

Tourtermine

05.01. - 14.03.2020
03.01. - 13.03.2021

SCHWIERIGKEIT

 
 
 
 
 

FAHRZEIT/TAG

 
 
 
 
 

SIGHTSEEING

 
 
 
 
 
Expeditions-Van
Abgelegene Gebiete
Große Höhe
Hygiene / Gesundheitssystem
Off-Road 2
A-B-Fahrt
DIE WELTTOUR

Reiseblog

Newsletter

Jetzt anmelden und unser E-Paper mit 10 der schönsten Motorradstraßen der Welt erhalten.

Edelweiss Bike Travel