We use cookies. By using our website, you express your consent concerning the usage of cookies. For more information as well as all details regarding the usage of your data, you will find our data privacy statement on our website: Link
Recommend this pageContact us

4CI - Canary Islands extrem

Saturday, November 30, 2019 | Peter Kuhn | Europe

Cruz de Tejeda

Tag 5 - Das große Finale zurück nach Teneriffa

Leider ist schon der letzte Fahrtag dieser bezaubernden Woche gekommen und wir müssen mit der Fähre zurück nach Teneriffa in unser Starthotel. Ein letztes mal geht es durch die Berge Gran Canarias nach Agaete.
Dank einer Straßensperre konnten wir die Panoramastraße durch die Caldera Tejede nehmen...
...und die fantastischen Ausblicke genießen.
ein kurzer Stop um die Ziegenhöhle in Artenara zu sehen...
...und schon schlängeln wir uns durch das grüne Hochplateau hinunter.
Nach einem entspannten Mittagessen auf der Fähre fahren wir die Corona Forestal am Bergrücken Teneriffas entlang bis...
...die perfekte Straße nach Guimar abzweigt und wir uns wieder dem blauen Atlantik entgegen schlängeln.
Otto genießt dabei die großartige Aussicht.
einfach fantastisch
so sieht ein Reifen aus der auf den besten Straßen gefahren wird

Tag 4 - Die kurvige Vielfalt Gran Canarias

Heute heißt es keine Sachen packen denn wir bleiben den ganzen Tag auf Gran Canaria und das ist auch gut so, zu viele Landschaften und Straßen warten darauf entdeckt zu werden. Hier schlängelt sich Bernd durch den grünen Osten bis...
...wir den höchsten Punkt der Insel auf 1948m erreicht haben.
Die Aussicht nach Artenara wo wir in ein paar Stunden unseren Nachmittagskaffe trinken werden
rund um uns zwitschern die Kanarienvögel in den Büschen doch...
...es wird Zeit für die Abfahrt
Durch gewaltige Schluchten und...
...entlang steiler Hänge windet sich die Straße bis...
...bei der nächsten Kehre ein fantastischer Ausblick wartet
und schon der nächste nach La Aldea
von La Aldea zweigt das enge gleichnamige Tal schroff und steil ab
und führt uns durch einen beeindruckenden Canyon
Susanne und Otto mit Blick zurück in die Schlucht
Am Ende des Tales sind wir auch schon wieder auf der Spitze der Insel wo es mit tollem Blick...
...Zeit ist eine Pause ein zu legen
von hier sieht man schön die Höhlen der einstigen Kultstätten der ureingeborenen Canarios
schön langsam wird es wieder grüner und wir fahren die letzten Kurven zurück ins Hotel

Tag 3 - Der grüne Norden Teneriffas und Gran Canarias

Bernd mit Ausblick auf das wunderschöne Orotavatal welchem wir kurvig bis zur Spitze Teneriffas folgen bevor wir zu Mittag die Fähre nach Gran Canaria nehmen.
Andreas versucht einsweilen ob er vielleicht doch fliegen könnte
Susanne ist begeistert von den kurvigen Straßen und den traumhaften Plätzen an denen diese Enden
Valle de la Orotava
wieder weit über den Wolken wird es Zeit...
für einen sonnigen Kaffe
Danach führt uns ein perfektes Asphaltband durch die Kiefernwälder der Corona Forestal
kurz sammeln und schon geht es auf die Fähre...
...und auf der neuen Insel wieder kurvig hinauf
zum guten Schluss lud uns Andreas zu sich nach Hause auf frischen Kaffe und Kuchen ein

Tag 2 - Der Gomerische Dschungel und die Berge Teneriffas

Da wir erst mit der Mittagsfähre wieder nach Teneriffa zurück kehren nutzen wir die Zeit am Morgen für eine kleine Runde durch den Gomerischen Dschungel auf der Nordseite, Bernd ist schon oben und genießt die Aussicht auf Hermigua
Susanne ist noch auf dem Weg und...
...genießt jede Kurve bis zum Schluss
Nach einem Mittagessen auf der Fähre sind Otto und Bernd vom Anlegemanöver fasziniert...
während Andreas und Susanne sich schon auf die Weiterfahrt freuen
In der Vulkanlandschaft am Dach Teneriffas angekommen genießen wir die warmen Sonnenstrahlen und...
...schließen neue Freundschaften mit der örtlichen Guardia Zivil
Die glückliche Gruppe mit dem Steinernenbaum auf Teneriffa
In Chirche warten schon ein spektakulärer Ausblick, Kaffe und köstliche Kuchen auf uns
Die Teno Bergstraße ein Abenteuer, dass...
...Frau wie auch...
...Mann ein Lächeln ins Gesicht zaubert

Tag 1 - Welcome to Paradise La Gomera

Nach einem frühen Aufbruch zur ersten Fähre des Tages und einem gemütlichem Frühstück im Hafen, ging es nach der Ankunft auf La Gomera gleich kurvig in die Berge um die ersten Magmasäulen zu bewundern.

Roque Agando
nach einer faszinierenden Fahrt durch den Nabelwald im Inselinneren erreichten wir unseren Kaffestop auf der Nordseite...
...mit einem spektakulärem Blick zurück auf Teneriffe wo der Tag begann,...
...einem spannenden Fotomotiv ...
...und einer atemberaubenden Aussicht auf das kleine Dorf Agulo.
Valle Gran Rey and the Group
Otto und Bernd mit dem Helden der Insel Hautacuperche
gleich neben dem Denkmal bewirtet uns El Molino mit frischem Fisch und guter einheimischer Küche
der letzte Gipfelsieg
Susanne und Alex in den letzten Kurven des Tages
Bernd mit einem erkalteten Magmakanal im Hintergrund
Top of page

Blog search


Add a comment Rate this post
Susanne Mathys
Friday, December 6, 2019 at 17:50

Was für eine wunderschöne Tour. Vielen Dank an die Gruppe und an Peter den Tourguide.
Es gab unglaublich viele kurvige Strassen auf perfekten Asphalt und so unterschiedliche Landschaften. Ich kann die Tour auf den Kanarischen Inseln nur jedem empfehlen!
Greg
Monday, December 2, 2019 at 22:07

Peter Kuhn is a fantastic guide! He designed this tour. We knew nothing about the Canary Islands but for this tour. Today was the first day - fantastic! Peter is super-enthusiastic and super-nice! Great ride so far! I’ve been on three other extreme tours. This is the first one with my wife as a pillion. Took it easy today. She was good!
Dani
Tuesday, November 26, 2019 at 22:35

Sehr schöne Bilder,, wünsche noch sonnige Tage und gute fahrt

Newsletter

Sign up now to stay in the loop and receive our e-paper with 10 of the most beautiful motorcycle roads on earth.

Edelweiss Bike Travel